SCopt - Supply Chains ganzheitlich optimieren

 
     
       
 
 
  Optimierungssichten
 
 
   
  SCopt
 
 
  Nachhaltigkeit
   
  Risikomanagement
 
  Informationsmaterial
 
 
   
   
Sichtweise Beschaffungsnetzwerk
 

Losgelöst von der Gesamtsicht des Unternehmens bietet der an die Problemstellung des Unternehmens anpassbare SCopt-Ansatz die Möglichkeit, das Beschaffungsnetzwerk mit seinen Interdependenzen zu optimieren.
 

  • Wann setze ich welche bestehenden oder neuen Lieferanten für die Versorgung weiterer Standorte ein ?
  • Welche bestehende/neue Lieferanten sollen welche Standorte (zu welchen Anteilen) versorgen ? 
  • Wie beeinflussen Wechselkursschwankungen meine Beschaffungsentscheidungen ?
  • Welche Faktoren sind ausschlaggebend für die Vorteilhaftigkeit eines Beschaffungsmarktes ?
  • Welche Beschaffungsmärkte sind für neue Produktionsstandorte relevant ? 
  • Wie wirken sich neue Beschaffungsoptionen auf weltweite Lieferströme aus ?
  • Bei welchen Transportkostenniveaus wird das Wertschöpfungsnetzwerk suboptimal und wie sieht die neue, optimale Lösung aus ?
  • Wie verändert sich das Wertschöpfungsnetzwerk, wenn gesetzte Strukturen verändert werden können ?

 

 
KÖNNEN SIE DIESE FRAGEN HEUTE KLAR UND EINDEUTIG BEANTWORTEN ?
 
Wie kann SCopt Ihnen helfen?
 
     


CfSM - Centrum für Supply Management GmbH | Am Scheidmännlein 19 | 97230 Estenfeld

Geschäftsführer
Prof. Dr. Holger Müller

Holger.Mueller@cfsm.de
 
Tel.: 0351/81066 38
Fax: 0351/81066 37
      Wissenschaftlicher Beirat
Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky
 
Boga@cfsm.de
Tel.: 0931/31 82936 
Fax: 0931/31 82405