SCopt - Supply Chains ganzheitlich optimieren

 
     
       
 
 
  Optimierungssichten
 
 
   
  SCopt
 
 
  Nachhaltigkeit
   
  Risikomanagement
 
  Informationsmaterial
 
 
   
 
   
   
Risikomanagement
 
Ausgehend von einer mit SCopt bestimmten Optimallösung, sind die Risikobereiche für diese Lösung systematisch zu identifizieren. Durch Abgleich mit der Risikostrategie des Unternehmens sind anschließend diejenigen Risiken auszuwählen, die gesteuert werden sollen. Dabei kann mit Hilfe der Sensitivitätsanalyse unterstützend bestimmt werden, ob die betrachteten Risiken einen signifikanten Einfluss auf den (maximierten) Kapitalwert bzw. die (minimierten) TCO besitzen und so der notwendige Datenerhebungsaufwand ggf. reduziert werden. Für die ausgewählten Risiken bestimmen Sie gemeinsam mit dem CfSM potenzielle Gegensteuerungsmaßnahmen. Diese erzeugen entweder zusätzliche Kosten oder resultieren in strategischen Vorgaben. Die mit den Gegensteuerungsmaßnahmen verbundenen zusätzlichen Kosten oder strategischen Vorgaben werden bei der erneuten Optimierung des Supply Chain Design berücksichtigt.  

SCopt bietet somit einen iterativen Ansatz zur Beachtung von Risiken bei der strategischen Planung Ihres Wertschöpfungsnetzwerks!
 
     


CfSM - Centrum für Supply Management GmbH | Am Scheidmännlein 19 | 97230 Estenfeld

Geschäftsführer
Prof. Dr. Holger Müller

Holger.Mueller@cfsm.de
 
Tel.: 0351/81066 38
Fax: 0351/81066 37
      Wissenschaftlicher Beirat
Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky
 
Boga@cfsm.de
Tel.: 0931/31 82936 
Fax: 0931/31 82405